Aktuelle Veranstaltungen


25.08.2017

– 29.10.2017


07.10.2017


15.10.2017


21.10.2017


18.11.2017


19.11.2017


Weitere Veranstaltungen

finden Sie hier

Verbandsgemeinde Herxheim

www.vg-herxheim.de

Herxheim blüht

Logo Herxheim blüht

Flüchtlingshilfe

Sommerimpressionen

Regionale Pflegekonferenz

An die Akteure der "Regionalen Pflegekonferenz" für den Landkreis Südliche Weinstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Sonder-Pflegekonferenz für den Landkreis Südliche Weinstraße zum Thema „Selbstverständnis und Funktion der Regionalen Pflegekonferenz" laden wir Sie herzlich ein für Donnerstag, 07.09.2017 von 9 bis 14 Uhr in das Haus der Begegnung der Gemeinde Herxheim, Leonhard-Peters-Straße 3, 76863 Herxheim.

Anlässe: 10 jähriges Bestehen und Bedeutungszuwachs der Pflegekonferenz (kurze Information am Ende des Artikels)

Die erfolgreich zurückgelegte Wegstrecke in der gemeinsamen Netzwerkarbeit der Pflegekonferenz sowie die sich ändernden Rahmenbedingungen haben beim Amt für Gesundheit und Soziales der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße zu der Überlegung und dem Wunsch geführt, die zukünftige Ausrichtung und weitere Arbeit der regionalen Pflegekonferenz gemeinsam mit Ihnen, den Akteuren zu erarbeiten. Dankenswerter Weise stellt die Gemeinde Herxheim dafür mit dem Haus der Begegnung einen guten Rahmen zur Verfügung.

Den Austausch mit Ihnen über „Selbstverständnis und Funktion der Regionalen Pflegekonferenz" wollen wir zu einem für die Praxis aller Beteiligten bereichernden Prozess gestalten.

Diese Sonder-Pflegekonferenz findet in Kooperation mit Frau Herger und Herrn Pfundstein von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz (LZG), mit Frau Herdel, Frau Wilhelm und Herrn Vogel, Fachkräfte der Beratung und Koordinierung der Pflegestützpunkte sowie mit Frau Zöller, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Herxheim, statt.

Neben den bisherigen Akteuren der Pflegekonferenz laden wir Vertreter/innen der Pflegekassen, der Seniorenbeiräte, der Verbandsgemeindeverwaltungen sowie die Seniorenbeauftragten und Vertreter/innen der zahlreichen Nachbarschaftshilfen als zukünftig Mitwirkende ein.

Für Rückfragen stehen Ihnen als Ansprechpartner im Amt für Gesundheit und Soziales der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße zur Verfügung:
Frau Heike Neumann, 06341 940-616, heike.neumann@suedliche-weinstrasse.de
Frau Margit Raschke-Glatz, 06341 940-625, margit.raschke@suedliche-weinstrasse.de
Herr Ulrich Heise, 06341 940-624, ulrich.heise@suedliche-weinstrasse.de.

Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis zum 31.08.2017 per Mail an das Amt für Gesundheit und Soziales der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße z. H. von Frau Tamara Düringer, 06341 940-612, oder -244, tamara.dueringer@suedlicheweinstrasse.de.

Kostenlose Parkplätze stehen in ausreichender Menge in der Nähe des Hauses der
Begegnung
hinter der Festhalle zur Verfügung. Die Anfahrt erfolgt über die Bonifatiusstraße.

Über Ihre Beteiligung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Spieth
Amt für Gesundheit und Soziales


Zum 10 jähriges Bestehen der regionalen Pflegekonferenz
Die regionale Pflegekonferenz für den Landkreis Südliche Weinstraße besteht seit 2007. Seitdem wurden regelmäßig Pflegekonferenzen sowie Sonder Veranstaltungen zu speziellen Themen wie Fachkräftesituation, Pflegestärkungsgesetz II, Pflegebedürftigkeitsbegriff, Begutachtungsverfahren sowie Val/stationäre Pflege durchgeführt. Unter dem Dach der Pflegekonferenz arbeitet seit 2008 regelmäßig das Forum Demenz. Temporäre Arbeitsgruppen haben zu den Themen Wohnformen, Barriere freies Wohnen und Pflegestrukturplanung gearbeitet.

Zum Bedeutungszuwachs der regionalen Pflegekonferenz
Die regionale Pflegekonferenz stellt ein Gremium dar, das der Mitwirkung bei der Planung, Sicherstellung und Weiterentwicklung der pflegerischen Angebotsstruktur, der Einbeziehung bürgerschaftlichen Engagements und der Bildung kooperativer Netzwerke im Landkreis dienen soll. Von Seiten der Politik wird auf eine Stärkung der Rolle der Kommunen bei der Steuerung der pflegerischen Angebotsstruktur hingearbeitet. Diese Entwicklung wird auch zu einem Zuwachs der Bedeutung der Pflegekonferenz führen. Wir rechnen damit, dass die Pflegekonferenz zukünftig Empfehlungen zur regionalen Bedarfslage aussprechen wird.