Aktuelle Veranstaltungen


30.11.2017

– 03.12.2017


01.12.2017

– 28.01.2018


03.12.2017


08.12.2017

– 13.12.2017


15.12.2017


Weitere Veranstaltungen

finden Sie hier

Verbandsgemeinde Herxheim

www.vg-herxheim.de

Herxheim blüht

Logo Herxheim blüht

Flüchtlingshilfe

Chronik der Ortsgemeinde Herxheim

6. JahrhundertHerxheim wird von fränkischen Siedlern gegründet.
773In einer Urkunde für das Kloster Weißenburg wird das Dorf erstmals als "Harieschaim" erwähnt.
um 1004Die erste Herxheimer Kirche wird auf dem Kirchberg gebaut.
1057Durch eine Landschenkung des Salierkaisers Heinrich IV. gelangt Herxheim unter die Herrschaft des Hochstifts Speyer.
1544Herxheim erhält eine umfangreiche Dorfordnung, in der das Zusammenleben der Bewohner geregelt wird.
1661Nach einer Wallfahrt in das italienische Loreto kehrt der Herxheimer Schmied Johann Georg Römer geheilt in sein Heimatdorf zurück und erfüllt dort sein Gelübte: Er lässt am Landauer Weg eine Gelöbniskapelle erbauen  die heutige Landauer Kapelle.
1666/67In Herxheim wütet die Pest. Sie klingt ab, nachdem die Herxheimer ein Brotgelübte abgelegt haben, das noch heute jährlich am Laurentiustag erfüllt wird.
1679Nach dem Ende des Holländischen Krieges (1672-1679), im Frieden von Nimwegen, fällt das Gebiet südlich der Queich und damit auch Herxheim unter die Souveränität des französischen Königs.
1681Mit 'Judt Gertz' wird der erste Jude in Herxheim aufgenommen.
1776/77In den letzten Jahrzehnten war die Einwohnerzahl Herxheims stark gestiegen. Die spätmittelalterliche Kirche wird deshalb umgebaut und vergrößert.
1778Der älteste Verein, der Kirchenchor St. Maria, wird gegründet.
1816Zusammen mit dem übrigen 'Rheinkreis' (ab 1837 'Pfalz' genannt) gelangt Herxheim an das Königreich Bayern.
1824Einweihung des neuen Schulhauses.
1830Herxheim zählt mittlerweile 3.560 Einwohner.
um 1860Von Hayna aus wird der Tabakanbau in der Herxheimer Gemarkung eingeführt.
1868Gründung der Firma Lanzet in der Querhohlstraße.
1879In der Gastwirtschaft 'Zum Anker' wird die erste Herxheimer Tabakfabrik gegründet. Im gleichen Jahr ist die Geburtsstunde der ersten Landesproduktengroßhandlung, der Firma Trauth.
1891Der 'Spar- und Darlehnskassenverein' mit zunächst 111 Mitgliedern wird gegründet.
1896Gründung des St. Paulus Stiftes durch Prälat Jakob Friedrich Bussereau.
1898Eröffnung der Eisenbahnlinie Landau  Herxheim.
1900Der Gemeinderat beschließt die Gründung der Sparkasse.
1901Unter Führung von Pfarrer Franz Xaver Keßler wird der 'Landwirtschaftliche Konsumverein' in Herxheim gegründet. Er versteht sich in erster Linie als Einkaufsgenossenschaft zum preisgünstigen Bezug von Saatgut, Düngern sowie Futter- und Pflanzenschutzmitteln.
1905Für höhere Löhne streiken die Herxheimer Weber vier Monate lang.
1908In Herxheim brennt die erste elektrische Glühlampe.
19311. Pfälzisches Erdbahnrennen im Herxheimer Waldstadion. Bahnrekord: Josef Hecker; Nürnberg 68,5 km/h
1932Eine Tradition nimmt ihren Anfang. Bereits das zweite Rennen in der Geschichte der Motorsportvereinigung Herxheim fand am Himmelfahrtstag statt. Seit dieser Zeit lockt das Vatertagsrennen jährlich tausende Besucher nach Herxheim.
1938In Herxheim wird die jüdische Synagoge ein Tag nach den Novemberpogromen zerstört.
1941Das Herxheimer 'Bruch', ein gemeindeeigenes Sumpfgelände von 80 Morgen, wird trocken gelegt.
1942Beim Abwurf von Brandbomben werden zahlreiche Anwesen in Herxheim beschädigt oder zerstört.
1955Die Radiofabrik 'Akkord' eröffnet in Herxheim eine kleine Filiale in der Gastwirtschaft 'Zum Adler'.
1972Im Zuge der Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz wird Herxheim Sitzgemeinde der neu gegründeten Verbandsgemeinde Herxheim.
1974Hayna wird als 'Ortsbezirk Hayna' in die Ortsgemeinde Herxheim eingemeindet.
1983Der letzte Personenzug verlässt den Bahnhof Herxheim.
1992In der Person von Dieter Müller-Schnitzbauer erhält die protestantische Kirchengemeinde erstmals einen eigenen Pfarrer.
1995/96Die mit Unterstützung der Gemeinde laufenden archäologischen Grabungen führen im Gewerbegebiet West zur Entdeckung einer spätrömischen Töpferei und der Überreste einer 7000 Jahre alten menschlichen Siedlung aus der Jungsteinzeit.
1998Herxheim feiert sein 1225-jähriges Ortsjubiläum.