Standort

Attraktiver Wirtschaftsstandort im Herzen Europas

Im südlichen Teil von Rheinland-Pfalz zwischen Rhein und Haardtgebirge gelegen, befindet sich die Gemeinde Herxheim mit ihrem Ortsbezirk Hayna in unmittelbarer Nachbarschaft zu Frankreich und damit direkt im geografischen Herzen Europas. Weiträumig und grenzüberschreitend gesehen gehört Herxheim zur Metropolregion Rhein-Neckar im Oberrheingraben und zur Region PAMINA. Hierbei handelt es sich um einen deutsch-französischen Kooperationsraum, der sich aus den Teilgebieten Südpfalz (PA), Mittlerer Oberrhein (MI) und dem nördlichen Elsass (NA) zusammensetzt. Das gemeinsam getragene Pamina-Büro in Lauterbourg fungiert als Informations- und Beratungsstelle für grenzüberschreitende Fragen und ist gleichzeitig das Sekretariat des EU-INTERREG-Programmes, also des EU-Förderprogramms für grenzüberschreitende Projekte.

In Herxheim wohnen ca. 10.450 Bürger auf 29,11 km² - davon sind 79 Hektar als gewerbliche Baufläche ausgewiesen.

Aufgrund der räumlichen Lage an der BAB 65 sowie die sich in der näheren Umgebung befindlichen Ballungszentren Ludwigshafen/Mannheim und Karlsruhe, der guten Erschließungsbedingungen und der verfügbaren Gewerbeflächen eignet sich Herxheim in besonderem Maße für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben und ist deshalb im "Regionalen Raumordnungsplan Rheinpfalz" als gewerblicher Entwicklungsort ausgewiesen.

Das neue Gewerbe- und Industriegebiet "West II" liegt am westlichen Ortseingang von Herxheim unmittelbar an der L 493 und 1,5 km von der A65 Anschluss-Stelle Rohrbach entfernt.

Unsere Standortvorteile für Sie:
  • zentrale Lage
  • gute Verkehrsanbindung
  • hohe Lebensqualität bezüglich Kultur, Freizeit, Erholung , Wohnen und Bildung durch unsere Infrastruktur