Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag beim St. Gallusmarkt

Ansprechpartner

Bei Fragen zur Freigabe von verkaufsoffenen Sonntagen und zum Ladenöffnungsgesetz wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim
Klaus Knoll
Telefon: 07276 / 501-125

Verkaufsoffene Sonntage in Herxheim

finden im Jahr 2017 an folgenden Terminen statt:
  • Sonntag, 26. März 2017 ("SpieleAKTION Herxheim - Start der Imagekampagne)
  • Sonntag, 14. Mai 2017 (Frühlingsmarkt)
  • Sonntag, 10. September 2017 (Genussmarkt) 
  • Sonntag, 15. Oktober 2017 (St. Gallusmarkt)

Die Verkaufsstellen dürfen von 13 bis 18 Uhr geöffnet werden.



Insbesondere sind folgende Bestimmungen zu beachten


  • An einem verkaufsoffenen Sonntag dürfen die Verkaufsstellen außerhalb der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr ausschließlich zur Besichtigung der Waren geöffnet werden. Es dürfen dann weder die Ladeninhaberin oder der Ladeninhaber noch das Verkaufspersonal, sondern lediglich Bewachungspersonal zugegen sein, das nicht zur Entgegennahme von Bestellungen oder zu Verkaufsgesprächen bzw. Vorführungen und Erläuterungen des Warenangebots berechtigt ist (vgl. § 3 LadöffnG).

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dürfen an einem verkaufsoffenen Sonntag in Verkaufsstellen nur während der jeweils zugelassenen Ladenöffnungszeiten und, soweit dies zur Erledigung von Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten zwingend erforderlich ist, bis zu insgesamt weiteren 30 Minuten beschäftigt werden (§ 13 Abs. 1 LadöffnG).

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die gemäß Absatz 1 an einem verkaufsoffenen Sonntag beschäftigt werden, sind bei einer Beschäftigung von mehr als drei Stunden an einem Werktag derselben Woche bis oder ab 13:00 Uhr von der Arbeit freizustellen (§ 13 Abs. 2 Nr. 2 LadöffnG).

  • Die Inhaberin oder der Inhaber einer Verkaufsstelle ist verpflichtet, ein Verzeichnis mit Namen, Tag, Beschäftigungsart und Beschäftigungsdauer der an den verkaufsoffenen Sonntagen beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und über die diesen gemäß § 13 Abs. 2 LadöffnG zum Ausgleich für die Beschäftigung an diesen Tagen gewährte Freistellung zu führen (§ 13 Abs. 5 LadöffnG).

  • Die Nummern 2 bis 4 finden auf pharmazeutisch vorgebildete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Apotheken keine Anwendung (§ 13 Abs. 6 LadöffnG).

  • Jugendliche sowie werdende und stillende Mütter dürfen an einem verkaufsoffenen Sonntag nicht beschäftigt werden (§ 17 Abs. 1 JuArbSchG, § 8 Abs. 1 MuSchG).

  • Die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) sind zu beachten.